Skip to content

Die Zerstörung der Leipziger Stadtbibliothek im Jahr 2003

15. Mai 2010

»Terrorattacke auf das geschriebene Wort« Jahrelang hat ein Germanistikstudent systematisch die Bücher der Leipziger Stadtbibliothek verunstal­tet. Jetzt ist er gestellt, doch die Buchstadt sorgt sich um ihren guten Ruf. Von Frank Fischer

Beim SuKuLTuR Verlag, das ist der, bei dem ihr euch bedienen könnt, wenn eurem jugendlichen Debütroman noch die richtige Prise Sex, Drugs und Techno fehlen, gibt es die schöne Kurzgeschichte „Die Zerstörung der Leipziger Stadtbibliothek im Jahr 2003“ von Frank Fischer zum kostenlos runterladen. Ich hatte sehr viel Spaß damit, and you should too!

Aufgeschlagen bei der Umblätterer

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: