Skip to content

Missile Command – das Dokudrama

17. Januar 2010


Man kann Spiele, besonders alte, erschreckend simple, als albernen Kinderkram ohne jeglichen Nährwert abstempeln. Man kann aber auch einen zweiten Blick wagen und sie als kulturelle Zeugnisse ihrer Entstehungszeit verstehen. Dafür muss man den unterhaltsamen Teil nicht mal rausnehmen. Das Missile Command Dokudrama von Retrosabotage zeigt uns ganz knapp, aber sehr schön, wie man innerhalb von Spielen gehaltvoll über Spiele sprechen kann.

Und wer trotzdem keine Spiele mag, der lernt immerhin, wie ein Raketenabwehrschirm funktionieren sollte und wie naiv viele US-Amerikaner in den 80ern von den eigenen Langstreckenraketen gedacht haben.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: